Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
A A+ A++

Über das Projekt

Zunehmend betrifft die Digitalisierung alle Bereiche unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Mehr und mehr Dinge des Alltags wie Einkäufe, Bankaufträge, Gesundheitsdienstleistungen werden in Zukunft online abgewickelt, intelligente Assistenzsysteme eröffnen völlig neue Möglichkeiten intelligenten Wohnens. Der analoge Spielraum wird kleiner. Dabei macht der digitale Wandel keinen Unterschied zwischen urbanen Zentren und ländlich geprägten Regionen oder dem Lebensalter der Menschen. Seniorinnen und Senioren sind von dieser rasanten Entwicklung besonders betroffen, weil sie nicht wie die Jüngeren bereits mit digitaler Technik aufgewachsen sind. Dabei birgt die Digitalisierung gerade für Ältere zahlreiche Möglichkeiten und Chancen. Um die digitale Akzeptanz und Kompetenz zu stärken und eine der aktuellen Entwicklung adäquate neue Qualitätsstufe zu erreichen, spielt das Lebenslange Lernen die entscheidende Rolle. Für Menschen, die gelernt haben, die modernen Medien für die Gestaltung ihres Alltags bewusst und sicher zu nutzen, können sich die Chancen der Digitalisierung für die Verbesserung der Lebensqualität bis ins hohe Alter entfalten.
Die Akademie 2. Lebenshälfte möchte sich hier aktiv einbringen und hat dafür zwei unterschiedliche Projektansätze entwickelt, deren Ergebnisse langfristig zu Veränderungen in Herangehensweisen, Inhalten und Methoden der Weiterbildung Älterer führen werden.

Das Projekt „# SENIOR.LERNEN.DIGITAL“, an dem im Geschäftsbereich Nord der Akademie gearbeitet wird, konzentriert sich auf den  Bereich der organisierten Weiterbildung als ein zentralen „digitalen Lernort“. Dabei geht es nicht nur um Nutzerquoten, sondern auch um Nutzungsvielfalt, Kompetenz, Offenheit und Zugang. Neue Kurskonzepte des digitalen Lernens, ĂĽber gewohnte IT Kurse hinaus, können ein Weg sein, Begeisterung zu erzeugen und vor allem den „Sinn“, den Nutzen digitaler Medien fĂĽr die eigene Lebensgestaltung nachhaltig zu zeigen. Um sie zu entwickeln, braucht es ein ganzheitliches Herangehen: die gemeinsame Bildungsarbeit mit den Seniorinnen und Senioren, den dafĂĽr qualifizierten, offenen Dozenten und eine entsprechende digitale Infrastruktur.
Das Projekt „Alter digital“ im Geschäftsbereich Süd der Akademie möchte gemeinsam mit Dozenten und interessierten Älteren herausfinden, wie es gelingen kann, noch mehr ältere „Offliner“ für die Beschäftigung mit den digitalen Möglichkeiten zu gewinnen und wie das Lehr- und Lernkonzept für Ältere noch übersichtlicher und motivierender gestaltet werden kann, um den differenzierten Voraussetzungen und Zielen der heterogenen Zielgruppe Älterer Rechnung zu tragen.

Ansprechpartner

Bild von Marion Köstler

Marion Köstler
Leiterin des Geschäftsbereichs Nord

Telefon: 03334 237520
E-Mail: koestler@lebenshaelfte.de

Bild von Dr. Ingrid Witzsche

Dr. Ingrid Witzsche
Leiterin Geschäftsbereich Süd

Telefon: 03328 473134
E-Mail: witzsche@lebenshaelfte.de

Beide Projektansätze werden gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport des Landes Brandenburg