Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
A A+ A++

Zeitraum

15.11.2015 bis 31.10.2017

Kontakt

Christian Leonhardt
Telefon: 0331 58259422

Aktuelles

31. Oktober 2016

Junge Musiker im Konzert bei "Mitten in der Gesellschaft - Konzerte fĂĽr Menschen mit Demenz"

Mitten in der Gesellschaft – Konzerte für Menschen mit Demenz

Die Akademie 2. Lebenshälfte Brandenburg und das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam veranstalten Konzerte für Menschen mit Demenz

Am Freitag, dem 04. November, spielen junge Musiker der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“, das vierte Konzert unserer Konzertreihe. Der Eintritt ist frei und der Zugang barrierefrei. 

Musik hat eine erstaunliche Kraft. Sie führt Menschen zusammen, trägt zu Heilungsprozessen bei und weckt Erinnerungen. Anliegen der Konzertreihe „Mitten in der Gesellschaft“ ist es, Menschen mit Demenz soziale und kulturelle Teilhabe zu ermöglichen und einen kulturellen Rahmen zu schaffen, in dem Betroffene und deren Angehörige einen gemeinsamen Konzertnachmittag in einem außergewöhnlichen Umfeld erleben können.
Nach den erfolgreichen Konzerten des Duos „Benschu & Intrau“, des Generationenchores Potsdam und der Big Band „Schwungkollegium“, wird die Reihe „Mitten in der Gesellschaft - Konzerte fĂĽr Menschen mit Demenz“ am Freitag, dem 04. November  in der Versöhnungskirche im Kirchsteigfeld fortgesetzt. Das vierte Konzert dieser besonderen Reihe gestalten junge Musikerinnen und Musiker der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“. Die Städtische Musikschule legt einen besonderen Schwerpunkt auf das Ensemblespiel mit Chören, Orchestern, Gesangsgruppen, Bands und vielen Formen der Kammermusik. Lehnen Sie sich zurĂĽck und lassen sie sich auf einem Streifzug durch die Musikgeschichte von harmonischen Klängen verzaubern. Damit endet das Konzertjahr 2016. Im kommenden Jahr wird die Reihe mit drei weiteren Konzerten fortgesetzt und abgeschlossen. 
Die Konzertreihe ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Akademie 2. Lebenshälfte Brandenburg und dem Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam, sowie Teil der Bundesinitiative „Lokale Allianzen fĂĽr Menschen mit Demenz“, gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums fĂĽr Familie, Senioren, Frauen und Jugend. In diesem sowie im kommenden Jahr finden insgesamt sieben Konzerte in der Landeshauptstadt Potsdam statt, zu denen auch nicht betroffene BĂĽrgerinnen und BĂĽrger eingeladen sind. 
Das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam erweitert mit diesem Projekt sein soziales Engagement für die Landeshauptstadt Potsdam. Bereits seit 2014 findet die Konzertreihe „Sinfonieorchester für Senioren“ statt, die sich an all jene älteren Menschen wendet, die aus eigener Kraft ein Sinfoniekonzert nicht mehr live erleben können.

2017 folgen drei weitere Konzerte unserer Reihe. Die Termine werden zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben. 



 

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Sinfonierorchester Collegium musicum Potsdam e.V. durchgefĂĽhrt und durch Mittel der Lokalen Allianz fĂĽr Menschen mit Demenz des Bundesministeriums fĂĽr Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert.