Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
A A+ A++
Informationen und Austausch rund um das Thema "Wohnen im Alter"

Seit Start des Portals veranstaltet die Akademie '2.Lebenshälfte' vielfältige Veranstaltungen auf regionaler und überregionaler Ebene, die zur Diskussion des Themas im Land beitragen sollen. Insbesondere im Dialog zwischen aktiven Älteren aus Seniorenbeiräten, Initiativen und Arbeitsgruppen und Vertretern der Kommunen, der Wohnungswirtschaft, der Politik, der Wohlfahrtsverbänden können gute Beispiele weiter gegeben werden, Probleme angesprochen und neue Ideen entwickelt werden.

Auftaktveranstaltungen 2009

Zum Start des Projektes im Jahr 2009 wurden drei Auftaktveranstaltungen durchgeführt: Die ersten beiden fanden unter dem Motto 'Wohnen ist Leben'  am 03.11.2009  in Templin und am 05.11.2009 in Lübbenau statt. Speziell zum Thema 'Gemeinschaftliches Wohnen' wurde die dritte Veranstaltung 'Frühstück zu dritt' am 08.12.2009 in Potsdam-Hermannswerder durchgeführt.

Senioren bilden sich weiter zum Senioren-Wohnexperten

In der Startzeit des Internetportals und während der Auftaktveranstaltungen zeigte sich ein großes Interesse von Senioren und Seniorinnen am Thema Wohnen im Alter. Gemeinsam entstand die Idee, interessierte ehrenamtlich tätige Senioren und Seniorinnen zu 'Senioren-Wohnexperten' weiterbilden. Dabei ging es darum, interessierte Ältere aus Seniorenbeiräten, Initiativen und Vereinen durch mehr Informationen, Fachvorträge, durch das Kennenlernen gelungener Beispiele zu motivieren und zu befähigen, sich verstäkt mit diesem Thema vor Ort auseinander zu setzen und sich in der Kommune, im Seniorenbeirat oder im Verein für bessere Bedingungen zum Wohnen im Alter im eigenen Lebens- und Wirkungsumfeld einzusetzen.  Zum Mitdiskutieren benötigt man Hintergrundwissen, Kontakte und positive Beispiele. Der erste Workshop fand vom 31.08. und 01.09.2010 statt. Im Sommer 2011 folgte ein Erfahrungsaustausch der Senioren-Wohnexperten im MASF. Der zweite Workshop fand dann am 30./31.01. 2012 statt. Insgesamt haben 50 engagierte Ältere aus vielen Kreisen des Landes diese Möglichkeit genutzt und bringen vor Ort mit vielen Initiativen das Thema voran.

Brandenburger Aktionstage zum Wohnen im Alter

In Auswertung der Workshops wurde festgestellt, dass es in Zukunft wichtig ist, noch mehr Interessierte Ältere mit diesem Thema zu erreichen und verstärkt auch Partner aus unterschiedlichen Bereichen zusammen zu bringen. Bei der Evaluation der Seniorenpolitischen Leitlinien im Land war deutlich geworden, dass dieses Thema zur Zeit das Bedeutsamste für die Brandenburger Seniorenbeiräte ist. Deshalb wurden anknüpfend an die guten Erfahrungen der Auftaktveranstaltungen die Brandenburger Aktionstage zum Wohnen im Alter gestartet. Die ersten fanden am 20. und 21.02.2013 in Potsdam statt. Schwerpunkte waren
* am ersten Tag 'Altersgerechtes Wohnen in Stadt und Land' sowie
* am zweiten Tag 'Gemeinschaftliches Wohnen im Alter'.
Mehr als 100 Interessierte aus allen Teilen des Landes waren gekommen und sind mit vielen Informationen und Anregeungen wieder nach Hause gefahren.
Die 2.
Brandenburger Aktionstage zum Wohnen im Alter konnten wir am 02. und 03.07.2014 durchführen. Ein Schwerpunkt war hier die Politikerdikussion zum diesem Thema in Vorbereitung der Landtagswahl 2014. Die Konsequenzen aus der Brandenburger Pflegestudie und Möglichkeiten des Gemeinschaftlichen Wohnens waren weitere Themen. Mehr als 130 Akteure aus 15 Kreisen des Landes waren gekommen, um sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen.
Am 10.09.2015 fand der 3. Brandenburger Aktionstag zum Wohnen im Alter statt mit 95 Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt. Auf Wunsch vieler Teilnehmer/innen wurden diesmal die Themen 'Finanzierungsmix und Netzwerke' im Mittelpunkt gestellt.

Die verschiedenen Teilprojekte wurden mit finanzieller Unterstützung mehrerer Ministerien sowie aus Lottomitteln des Landes Brandenburg und durch das Seniorenpolitische Maßnahmepaket des Landes realisiert.