Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
A A+ A++

28. März 2019

Netzwerkpartner im Projekt „Lange mobil und sicher zu Hause in Uebigau-Wahrenbrück“ ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, dass unsere Brandenburger Netzwerkinitiative zur Bewegungsförderung im hohen Alter bundesweite Aufmerksamkeit bekommen hat. Die Stadt Uebigau-Wahrenbrück mit ihrem Seniorenrat wurde mit dem Projekt „Lange mobil und sicher zu Hause“ als eines von bundesweit 15 Projekten gegen Einsamkeit im Alter ausgezeichnet! Mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Sport und Bewegung“ konnten sich die Engagierten gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und sind zudem das einzige Projekt in Brandenburg, das bei diesem Wettbewerb erfolgreich war. 

Mehr als 600 Initiativen waren im vergangenen Dezember dem Aufruf der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren – Organisation e.V.) gefolgt, sich für den Preis „Einsam? Zweisam? Gemeinsam! – der Wettbewerb für Initiativen gegen Einsamkeit im Alter“ zu bewerben. Insgesamt fünf Kategorien standen dabei zur Auswahl. Die wertvolle Arbeit zur Gesundheitsprävention hochaltriger Menschen, die durch die hohe Einsatzbereitschaft unserer Ehrenamtlichen im Projekt „Lange mobil und sicher zu Hause in Uebigau-Wahrenbrück“ geleistet wird, überzeugte schließlich die Fachexperten. Auf dem diesjährigen Kongress „Gemeinsam gegen einsam“ am 18. März 2019 in Berlin wurden die Gewinnerprojekte nun durch den Vorsitzenden der BAGSO Franz Müntefering sowie Seniorenministerin Dr. Franzisky Giffey als „Impulsgeber und Vorbild für andere“ geehrt. Die Brandenburger Sozialministerin Susanna Karawanskij lobte daraufhin ausdrücklich das Engagement in Uebigau-Wahrenbrück: „Sie haben gemeinsam einen Weg gefunden, der Einsamkeit zu entgehen und zu Hause „alt“ zu werden.“ Mit dem Preisgeld in Höhe von 1.500 € plant der Standort eine Fortbildung der Ehrenamtlichen sowie die Beschaffung dringend benötigter Übungsmaterialien.